Teilnahme › Ausschreibung
 

Hinweis: Dies ist die Ausschreibung für den bereits laufenden Wettbewerb um den digita 2016. Einreichungen sind nicht mehr möglich.



 
Deutscher Bildungsmedien-Preis digita 2016

Ausschreibung
 
Der Deutsche Bildungsmedien-Preis digita prämiert seit 1995 hervorragende Bildungsmedien, die das Lernen und Lehren beispielgebend unterstützen. Zu den Preisträgern zählen kommerzielle Anbieter, öffentlich-rechtliche Institutionen und private Entwickler.

 
Träger und Ausrichter des digita ist das IBI - Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft. Alle Entwickler und Anbieter von Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum sind herzlich eingeladen, sich mit Ihren Produkten und Angeboten am Wettbewerb zu beteiligen.
Der digita 2016 steht unter der Schirmherrschaft der Nordrhein-Westfälischen Ministerin für Schule und Weiterbildung Sylvia Löhrmann.

 
   
Teilnahme-
bedingungen


Zum digita können alle Bildungsmedien eingereicht werden, die entweder vollständig oder in Teilen aus digitalen Medienformaten bestehen. Entscheidend ist, dass die digitalen Medien die Qualität und das Format des Produktes (mit-) bestimmen. Hierzu zählen u. a. Internetportale, Apps für das mobile Lernen, Programme für (portable) Spielekonsolen, CD-/DVD-ROM-Angebote oder Lernsysteme mit einem Verbund aus Print- und digitalen Medien. Der Begriff "Bildungsmedien" schließt ausdrücklich Angebote aus den Bereichen Info- und Edutainment oder Serious Gaming ein.

 

Der digita 2016 umfasst alle Bildungsbereiche und wird in folgenden Kategorien verliehen, die durch die Jury in Sparten differenziert werden können:

  Sonderpreis
  Vorschulisches Lernen
  Allgemeinbildende Schule
  Berufliche Bildung und Studium
  Privates Lernen
  Didaktische Werkzeuge
  Diagnostik und Förderplanung
  Organisationsmanagement
  Förderpreis (für private, nicht-kommerzielle Anbieter)

 

Nach einer intensiven Begutachtung der Produkte von unabhängigen und erfahrenen Sachverständigen tritt die Jury zur Ermittlung der Preisträger zusammen. Der Jury gehören Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Bildungsadministration an. Sie übernimmt die Zuordnung der Produkte zu den Kategorien und behält sich vor, bei fehlender Qualität eine Kategorie nicht zu besetzen. Falls es die Entwicklung des Wettbewerbs erfordert, kann sie eine neue Kategorie nachträglich einführen.

 

Die Preisverleihung findet am 17. Februar 2016 auf der "didacta - die Bildungsmesse" in Köln statt. In feierlichem Rahmen werden die Preisträger dort öffentlich bekannt gegeben und ausgezeichnet. Sie erhalten eine Trophäe, eine Urkunde und das digita-Sieger-Logo. Die Nominierten erhalten eine Urkunde und das digita-Logo mit dem Zusatz "Nominiert für den digita 2016".
Die Logos können für werbliche Zwecke verwendet werden - jedoch nur als Ganzes und in Verbindung mit dem ausgezeichneten Produkt.

 

Senden Sie Ihre Wettbewerbsbeiträge bitte an

digita-Geschäftsstelle im IBI - Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft
Dovestraße 1
10587 Berlin

Telefon: 030-33099890; Telefax: 030-330998901
E-Mail: digita@ibi.tu-berlin.de

Einsendeschluss war der 30. November 2015.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen!

 
Ausschreibung Teilnahmebedingungen Procedere Kriterien
Impressum